Fleisch mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren

In jüngster Zeit werden Lebensmittel zunehmen von einem gesundheitlichen und verarbeitungstechnischen Aspekt betrachtet. Nicht ohne Grund, denn ernährungsbedingte Erkrankungen treten immer häufiger auf. Fleisch ist ein nährstoffreiches Produkt, welches in der Ernährung von vielen Menschen einen festen Platz hat. Neben tierischen Eiweissen und Vitaminen enthält Fleisch auch Fett. Studien haben gezeigt, dass besonders die Mengen an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, insbesondere Omega-3, durch eine angepasste Tierfütterung erhöht werden kann. 

Die Auswirkungen von Fettsäuren auf den Mensch und dessen Gesundheit sind durch viele Studien belegt worden. Es sind nicht die Fettsäuren per se, welche sich negativ auf die menschliche Gesundheit auswirken, sondern deren übermässigen Konsum. Besonders das ungesunde Verhältnis zwischen den beiden Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 macht vielen Menschen zu schaffen. 

Omega-3 muss mit der Nahrung zugeführt werden
Der menschliche Körper kann Fettsäuren generell selber herstellen. Eine Ausnahme sind die Fettsauren der Omega-Familie, sprich Omega-3 und Omega-6. Diese gehören zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren mit Kohlenstoff-Doppelbindungen an 3. oder 6. Stelle (kurz PUFA). Den Menschen fehlen die Enzyme, welche diese Doppelbindungen an den jeweiligen Stellen einfügen könnten. Deshalb gehören die meisten PUFA zu den essentiellen Nährstoffen. 

Fütterung verändert die Fleischzusammensetzung
Fleisch ist in der Ernährung von einem Grossteil der Bevölkerung ein wichtiger Bestandteil.  

 

Omega-3-Fettsäure im Fleisch
Fleis

 

 

 

 

 

Fettsäureoptimierte Fütterung
Schweine auf dem Bauernhof
Glückliches Schaf
Share den Blog mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.